Punktgenau Fett verbrennen – geht das überhaupt?

Vertraut man Sportmedizinern, ist es unmöglich, genau an jenen Stellen Fett zu verbrennen, wo man es sich wünscht. Wie oft haben Sie allerdings schon Versprechungen wie „Flacher Bauch in 10 Minuten“ oder „Schlanke Hüfte im Handumdrehen“ in zahlreichen Zeitschriften und sogar Fitnessmagazinen gesehen. Wahrscheinlich sehr sehr oft. Dieser verführerische Fitnessirrtum hält sich so hartnäckig, dass es sich lohnt, ihm auf den Grund zu gehen. Also nochmal die traurige Wahrheit: Punktgenau abnehmen ist unmöglich.

 

Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Belastung eines Muskels den Körper dazu veranlasst, Fett an dieser Muskelgruppe zu verbrennen. Man kann demnach nicht beeinflussen, wo die Pölsterchen zuerst verschwinden. Das ist durch mehrere Studien bewiesen. Eine davon vergleicht den Fettverbrauch im rechten und linken Arm von Tennisspielern. Sollte Fett rund um einen Muskel, der belastet wird, verbraucht werden, müsste der Bewegungsarm weniger Fett enthalten, da er ja regelmäßig stärker belastet wird. Das ist aber nicht der Fall. Die Fettverteilung auf rechten und linken Arm ist bei allen Spielern gleich. Für Ihr Workout bedeutet das folgendes:

 

Durch tägliche Situps schmilzt das Fett nicht am Bauch. Kombinieren Sie Krafttraining mit Ausdauertraining. Besonders geeignet um Gewicht zu verlieren ist Intervalltraining in hoher Intensität, etwa Deep Work. Ausdauertraining allein verbrennt zwar Fett, Muskeln jedoch verbrauchen Energie auch im Ruhezustand. Wenn Sie also Muskeln im ganzen Körper aufbauen und nicht nur dort, wo das Fett verschwinden soll, verbrennen Sie insgesamt mehr Kalorien. Sie schalten ihren Körper auf „Fett verbrennen“. können zwar nicht bestimmen, wo ihr Körper die Fettreserven zuerst verbraucht, bestimmte Muskelgruppen hingegen können Sie gezielt in Form bringen. Und wenn das Fett erstmal weg ist, zeigen Sie eine wunderbare straffe Figur!

zurück zu Bewegung und Fitness

Brautinfo.at

brautinfo.at

SHARE
Lebe Bewusst
Thermenhof Paierl
Preferenza
Stadt Wien.at
Newsletter
Hochzeitsmesse TRAU DICH