Fit ins Büro

Drahtesel

Fahren Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit, wenn Wetter und Fahrstrecke es zulassen.  Wenn es per Drahtesel nicht geht, dann parken sie etwas weiter vom Büro weg oder steigen Sie eine Station früher aus dem Öffi aus und gehen Sie ein paar hundert Meter zu Fuß. Und im Bürogebäude angekommen lassen Sie den Aufzug stehen und nehmen Sie die Treppe.

Bewegt sitzen

Verändern Sie regelmäßig Ihre Sitzposition. Bleibt ihr Körper ständig in einer Haltung,  verspannen und ermüden Ihre Muskeln. Verlagern Sie Ihr Gewicht von links nach rechts, kippen Sie Ihr Becken vor und zurück, richten Sie sich zwischendurch mal ganz auf und machen Sie die Wirbelsäule ganz lang. Rutschen Sie in Ihrem Bürostuhl ganz zurück und lehnen Sie sich an, dann beugen sich wieder nach vor Richtung Tisch.  Heben Sie zwischendurch einen Fuß vom Boden und kreisen Sie im Sprunggelenk.

Mobil arbeiten

Stehen Sie zwischendurch auf, beim telefonieren können Sie auch ein paar Schritte auf und ab gehen. Überlegen Sie, was Sie im Stehen erledigen können. Gehen Sie dazu über, mit Kollegen wieder vermehrt persönlich und nicht über email zu kommunizieren. Verlassen Sie Ihren Sessel und gehen Sie hin. Das bringt nicht nur ihren Kreislauf, sondern auch das Arbeitsklima in Schwung.

Bewegte Mittagspause

Gehen Sie in der Mittagspause ein paar Minuten nach draußen, baden Sie im Tageslicht und schnappen Sie etwas frische Luft. 

zurück zu Bewegung & Fitness

Brautinfo.at

brautinfo.at

SHARE
Hotel Larimar
Tanzschule Chris
Stadt Wien.at
Thermenhof Paierl
Institut für Sexualpädagogik
Mitgiftler - Das Autorenportal